Forum

MoodleMoot 2013 in München. Call-for-papers veröffentlicht.

 
Nutzerbild Ralf_ Hilgenstock
MoodleMoot 2013 in München. Call-for-papers veröffentlicht.
von Ralf_ Hilgenstock - Mittwoch, 29. August 2012, 10:15
 

Guten Tag

für die meisten ist die Sommerpause mit Ferien zu Ende gegangen. Mit neuer Energie geht es an spannende Aufgaben und Herausforderungen. Die nächste MoodleMoot steht bereits vor den Türen.

Im ersten Schritt rufen wir dazu auf, Vorschläge zur inhaltlichen Gestaltung einzureichen. Das nennen wir Call-for-papers. Dabei geht es  nicht wie bei manchen wissenschaftlichen Konferenzen darum, einen Forschungsbericht vorzulegen. Wir laden ein, zu präsentieren und aktiv zu werden. Sie machen uns Vorschläge und beschreiben uns, was Sie beitragen möchten.

Bereits im Oktober wird dann die Anmeldung starten.

Hier gibt es die wichtigsten Termine:

  • Termin Konferenz: 28. Februar bis 1. März 2013 (Do - Fr)
  • Termin Prekonferenz: 26.-27. Februar 2013 (Di - Do)
  • Beitragseinreichung: bis 26. September 2012
  • Anmeldebeginn: ca. 15. Oktober 2012
  • Programmveröffentlichung: ca. 20. Oktober 2012

In München ist die Hochschule München Gastgeber und stellt dankenswerter Weise die Räumlichkeiten zur Verfügung. Weitere Veranstalter sind das Goethe-Institut, die Akademie Dillingen und die beiden deutschen Moodle-Partner eLeDia - eLearning im Dialog und Moodle-Schule.

Die Moodle-Konferenzen leben von der Vielfalt und Breite der Themen, die immer wieder deutlich machen, wie viele Möglichkeiten sich aus der Arbeit mit Moodle ergeben.

Die Vorbereitungsgruppe hat einen Call-for-papers erarbeitet und ruft zur Einreichung von Beiträgen auf.  Es wird in München zwei neue Schwerpunkte zum Bereich Sprachenlernen und Forschung geben. Viel mehr Details gibt es im ausführlichen Aufruf zur Mitwirkung.

Während der Konferenz möchten wir auch ein paar methodisch neue Ansätze erproben. Zum einen wollen wir verschiedene Themen bewusst als kritischen Diskurs anlegen und auch verschiedene Sichtweisen in ihrer Unterschiedlichkeit oder Ergänzung hervortreten lassen.

Zudem möchten wir das eine oder andere Thema von der Preconference, quer durch die Konferenz  in den Vordergrund heben und auch nach der Konferenz voran treiben. Wir sind gespannt welche Themen aus dem Call for paper sich als dafür geeignet herausstellen.

Wir sind gespannt auf die Beiträge. Wie in den letzten Jahren ist das Einreichverfahren offen in einer Datenbank. Auf der Startseite  von http://MoodleMoot.de ist Link zum Kurs in dem wir einladen die Beiträge in unseren "Briefkasten einzuwerfen".

Der Zeitplan der Vorbereitung ist für die nächste Konferenz knapp. Da die Konferenz recht früh Ende Februar stattfindet. Wollen wir schon Mitte Oktober mit der Anmeldung starten und kurz danach das Programm veröffentlichen. Daher bitten wir kurzfristig um Einreichung der Beitragsvorschläge.

Für die Vorbereitungsgruppe

Ralf Hilgenstock