Datenbank der Beiträge mit Dokumentation

Alle Vortragenden können nun ihre Beiträge direkt hochladen.

Name Herr Sebastian Wagner
E-Mail seba.wagner@gmail.com
zusammen mit

Organisation: OpenMeetings
Website: OpenMeetings
Titel des Beitrags
Link zur Dokumentation
Open Source Web-Conferencing mit [Apache] OpenMeetings
Untertitel: Asynchrone und Synchrone Kommunikation in Moodle
Schlagworte Web-Conferencing, Collaboration
Datei:
Kategorie: Schule | School
Hochschule | University
Berufsbildung | Vocational Training
Unternehmen | Corporate Training
Technik | Technical issues
Spezielle Module | Separate Modules
Typ: Kurzvortrag
   
Ausstattung: eigener Vorführrechner
   
max. Teilnehmerzahl:
   
für Einsteiger/-innen: für Einsteiger geeignet
   
Programmthematik: externe Tools | Schnittstellen zu Web 2.0
   
Sprache: deutsch | German
   
Anmerkungen:

OpenMeetings ist eine freie Software für Online-Besprechungen unter der Eclipse Public License. Ziel ist es, in wenigen Schritten eine Besprechung aufzusetzen, in der man per Audio/Video, Zeichenbrett und Shared Desktop mit mehreren Teilnehmern eine Konferenz durchführen kann. Das Produkt basiert auf dem RIA-Framework OpenLaszlo und dem Media Server Red5. Es stehen unterschiedliche Szenarien für die Durchführung und Planung einer Konferenz zur Verfügung. Die empfohlene Datenbank ist MySQL. Die Software kann als hosted Service oder auf dem eigenem Server installiert werden.

Die Entwicklung von OpenMeetings begann im Jahr 2006. Bisher wurde es insgesamt über 500.000 Mal heruntergeladen[1]. OpenMeetings steht in über 30 Sprachen[2] zur Verfügung und wird von verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, Universitäten und privaten Unternehmen genutzt.

Öffentliche Einrichtungen sind zum Beispiel das Centre of Competence in Open Source Sweden / Finnland oder das Schulintranet der Stadt Koblenz 'Koblenzer Schulnetz' mit 45 Standorten. Weitere Publikationen finden sich auf ZDNET[3], im LinuxMag Frankreich Page 40-44[4] oder Ajax Magazin[5].

OpenMeetings hat einen Antrag[6] auf Aufnahme in den Apache Incubator der Apache Software Foundation gestellt und wurde im November 2011 in the Apache Incubator aufgenommen.

OpenMeetings wird in der E-learning-Plattform Moodle[7] benutzt, sowie ATutor[8] und in früheren Versionen von Dokeos.[9]