Call for Paper - Datenbank

Call for Paper zur MoodleMoot 2017 in Mannheim.


Die in der Datenbank aufgeführten Themen sind ein erster Rahmen. Interessante Vorschläge aus anderen Themenfeldern sind ausdrücklich erwünscht.

Name Gerald Hartwig
E-Mail wird später angezeigt
zusammen mit wird später angezeigt
Organisation: eLeDia GmbH
Website:
Titel des Beitrags: Nutzer anlegen! - Aber wer soll das tun?
Untertitel: Ein Vergleich unterschiedlichen Formen der Nutzeranalge aus drei unterschiedlichen Unternehmensperspektiven
Schlagworte
Datei:
Kategorie: Unternehmen | Corporate Training
Spezielle Module | Separate Modules
Typ: Kurzvortrag: 20-25 Minuten plus 10-15 Minuten Diskussion
   
Ausstattung: eigener Vorführrechner
   
max. Teilnehmerzahl:
   
für Einsteiger/-innen: Erfahrungen mit Moodle werden vorausgesetzt
   
Programmthematik:
   
Sprache:
deutsch | German

   
Anmerkungen:

Im Unternehmenskontext wird häufig die Frage nach Möglichkeiten der Nutzeranlage gestellt. Dies Frage stellt sich insbesondere wenn das eigene Unternehmen die selbst erstellten Kurse an weitere Unternehmen auf der eigen Plattform distribuiert.

Ein Beispiel: Das Musterunternehmen "Arbeitschutz und Unverhütung (AuU)" stellt Moodle-Kurse zum Thema Arbeitsschutzuntweisungen zur Verfügung. Klienten von AuU erhalten ein kundenspezifisches Kurspaket auf der Moodle-Plattform von AuU. Soweit so gut, doch wer soll denn nun die Endnutzer (Teilnehmer) des Klientunternehmens im eigenen Moodle-System anlegen und in die entsprechende Kurse eintragen?

  • der Administrator von AuU?
  • der Klient selbst? - Dieser darf jedoch keinen Zugriff auf die Nutzerverwaltung erhalten?
  • der Endnutzer des Klienten? - Selbstregistrieren und dann noch Kurse finden und in Kurse selbst eintragen?
Der Impulsvortrag zeigt drei Szenarien der Nutzeranlage auf.

Der Vortrag fasst einige Anfragen, die im letzten Jahr an den Moodle-Dienstleister eLeDia ergangen sind, zusammen und zeigt exklusive eLeDia-Entwicklungen auf. Schwerpunkte sind dabei:
  • die Nutzernanlage durch einen Trainer mittels des eLeDia-Plugin "Course Wizard" und
  • die Selbstregistrierungsmöglichkeit über kundeneigene Registrierseiten, die über Moodle eingerichtet und konfiguriert werden können.

Wenn noch Zeit übrigens...

Anschließend werden zu jeder vorgestellten Nutzeranlagemethode Nutzer-Kurs-Zuordnung-Varianten vorgestellt. Ein Kombinationsbetrieb von mehrere Einschreibemethode kann ein hilfreicher Weg sein.