3. / 4. März 2015

Der Train-the-Trainer Workshop vermittelt an zwei Tagen die Grundlagen der Gestaltung des Moodle-Kursraums für Lehrer, Dozenten und Trainer. Die Besonderheiten der wichtigsten Lernaktivitäten werden aufgezeigt und praktisch erprobt. 

Im Anschluß an den Workshop besteht die Möglichkeit, vertiefenden Online-Quellen zu bearbeiten und mit etwas eigener Praxis die internationale Moodle Trainerzertifizierung MCCC zu durchlaufen. Aufgrund der Teilnahme am Workshop können Sie die verkürzte Zertifizierung nutzen, da die Workshopinhalte für die Zertifizierung angerechnet werden. 


Workshop-Leitung: Dag Klimas, eLeDia eLearning im Dialog
2-tägig: Dienstag und Mittwoch 3.-4. März 2015

Teilnahmegebühr 400,- € (inkl. Zertifizierungsgebühr)

Es handelt sich hierbei um einen einmaligen Sonderpreis. Kursteilnahme und Zertifizierung kosten üblicherweise über 800,- €

Moodle-Roadmap
Workshop-Leitung: Ralf Hilgenstock, eLeDia eLearning im Dialog, Martin Dougiamas, Moodle Pty
2-tägig: Dienstag und Mittwoch 3.-4. März 2015

Einsatz von Moodle und Medien im Unterricht - didaktisches Design für moderne Lehr-/Lernszenarien
Zielgruppe: EinsteigerInnen sowie fortgeschrittene LehrerInnen (Schule/Hochschule) und TrainerInnen (Unternehmen) mit Interesse am Thema Einsatz von Moodle und Medien im Unterricht; Achtung, dies ist kein AnfängerInnen Workshop zur Bedienung von Moodle!

Kurzbeschreibung:
In diesem Workshop werden wir gemeinsam über die ersten Schritte im didaktischen Design - die Theorie, Gestaltung und Evaluierung von Lehr-/Lernszenarien - sprechen. Unter Berücksichtigung von Moodle als Tool und Lernplattform für Unterricht und Training, versuchen wir gemeinsam - nach einer kurzen theoretischen Einführung - in Kleingruppen an didaktischen Designs für Ihre Lehr-/Lernszenarien zu arbeiten. Auch aktuelle Entwicklungen, wie Kompetenzorientierung in der Lehre, werden behandelt. Vorgestellte Tipps und Tricks zum Projekt- und Qualitätsmanagement in der Lehre, sowie zur Berücksichtigung der Bedürfnisse der Lernenden können in diesen praktischen Workshops vertieft werden. Hierbei können Sie entscheiden, ob Sie Ihr Lehr-/Lernszenario planen und gestalten, entwickeln oder evaluieren möchten. Neben der begleitenden Unterstützung durch die Workshop-Leitung können Sie in der abschließenden Feedback-Runde Input von den anderen KursteilnehmerInnen einholen.

Workshop-Leitung: DI Mag. Dr. Michael Tesar, see-it.at
Mittwoch 4. März 2015
Teilnahmegebühr: 80,- €

Mahara- Einführungsworkshop

Mahara bietet den Teilnehmern viel Spielraum eigenständig Sammlungen von Material anzulegen und aufzubereiten. Die Teilnehmer können diese eigenständig intern und ggfs. extern veröffentlichen und Inhalte mit selbst gebildeten Communities diskutieren. 

Im Rahmen des Workshops lernen Sie die Möglichkeiten und die Nutzung von Mahara kennen und erfahren aus erster Hand, wie damit der Unterricht angereichert werden kann. Neben kurzen Einführungen geht es schnell an die eigene Praxis. 


Workshop-Leitung: Sigi Jakob-Kühn, Christine Dülfer
Mittwoch, 4. März 2015

Daniel Goeudevert, Ex-Manager bei Volkswagen, sprach jüngst in einem ARTE Interview über Wissen und Kompetenzen und stellte das französische Bildungssystem dem deutschen Dualen System gegenüber. Aus Firmensicht werden bei der Einstellung in Deutschland die Kompetenzen der Bewerber (bei 2:45) bewertet, während in Frankreich der Bildungsabschluss im Vordergrund steht.

Ein Grund mehr, unsere deutschen Lernenden dabei zu unterstützen, ihre in Schule und Betrieb erworbenen Kompetenzen auch gut in einem ePortfolio darstellen zu können. Dazu eignet sich bestens Mahara, das für die Freigabe von Seiten für Gruppen, Individuen oder auch die Öffentlichkeit sehr flexibel strukturiert ist.

Im Workshop werden wir gemeinsam Strategien und Szenarien entwickeln, die für das jeweilige individuelle Lehr- und Lernumfeld der Teilnehmer geeignet sind.

Am Ende des Workshops steht dann die Präsentation der erstellten Teilnehmerseiten und die Diskussion über Szenarien und Projektmöglichkeiten.

"...und Action! Einführung in die Videoproduktion"

"...und Action! Einführung in die Videoproduktion" 
Workshop-Leitung: Gregor Huber, Daniela Stade Fachhochschule Lübeck
Mittwoch, 4. März 2015

Es werden die Grundlagen einer Videoproduktion gezeigt. Welche Hardware benötigt man, wie beleuchtet man richtig und wie erhält man einen guten Ton. Kameraeinstellungen werden gezeigt und die Grundbegriffe erklärt und dazu ein paar Tipps und Tricks, wie man z.B. gute Interviews führt oder wie man gut schneidet. Es werden aber auch Screencasts (wie kann man den Bildschirm abfilmen)und Erklärvideos gezeigt und wie man diese Videos online auf YouTube einstellt.

Die Teilnehmer benötigen keine eigene Kameras oder Ausrüstung. Der Workshop richtet sich an Beginner, die Interesse haben und etwas Erfahrung mitbringen. 

Nach dem Kurs können sie eigene kleine Lehrfilme erstellen.

LOOP - Ein Autorentool für das Lehrbuch von morgen

Workshop-Leitung: Marc Vorreiter. Fachhochschule Lübeck

Lehrbücher sind dank der heutigen Technik keine starren Werke mehr, sondern lebendige Internetportale. LOOP ist eine Open Source Software mit Moodle-Schnittstelle, die zeigt, wie man heute gemeinsam Online-Lehrbücher entwickeln kann: entweder mit Kollegen oder mit Schülern. Sie sind immer aktuell, können zu jeder Zeit und von jedem Ort und mit jedem Betriebssystem gelesen werden. Man braucht nur Internet und einen Browser. LOOP zeigt eine neue Chance, weg von Devices und Formaten, hin zur Kooperation und Flexibilität.

LOOP wurde von der FH Lübeck entwickelt und wird von 10 Hochschulen in ca. 300 Installationen erfolgreich eingesetzt.