Keynote Speaker

Keynote-Speaker auf der MoodleMoot 2013

Keynotes sollen bemerkenswert sein. Und wir sind uns sicher, mit den 2013-er Keynote Speakern bemerkenswerte Menschen gefunden zu haben, die etwas zu sagen haben. Keynote-Speaker müssen Aussagen transportieren. Sie müssen nicht bei Jedermann Zustimmung finden. Sie sind Anreger und manchmal auch Aufreger, wenn sie anecken. Sie dürfen neue Perspektiven aufdecken und Bekanntes in Frage stellen. Sie sollen eines ganz sicher nicht: allen nach dem Munde reden.

Wir freuen uns auf folgende drei Keynote Speaker in München:

Gunter Dueck

Der Mathematiker hat lange Jahre in verantwortlicher Position bei IBM als Chief Technologist gearbeitet und seinen Ruf als Querdenker begründet. Heute ist er als aufrüttelnder Redner unterwegs. Mit seinen Vorträgen und Büchern fordert er in der Wissensgesellschaft ein neues Verständnis von beruflicher Professionalität. Das wirkt sich aus auf unser Bildungswesen von dem er ein radikales Umdenken verlangt. Schule und Hochschule, aber auch Berufsausbildung und Weiterbildung aufgepasst!

Nicht nur seine Inhalte sind bemerkenswert, auch sein Vortragsstil ist ungewöhnlich. Aus diesem Grunde eröffnet er die Konferenz mit einem Weckruf.

Webseite: Link

--------------------------------

Martin Lindner

ist Partner bei wissmuth.de. Wissmuth berät Unternehmen und Organisationen, wie sie ihre Wissens- und Lernprozesse mit den Mitteln des Internet neu gestalten können – Open Source, wo immer es geht. 2.0 ist die Mission von Martin Lindner. Der Literatur- und Medienwissenschaftler berät und forscht zum Einsatz sozialer Internet-Medien. E-Learning 2.0 : Wissensmanagement 2.0 : Enterprise 2.0 sind seine Themen.

Martin

Martin Lindner eröffnet mit seiner Keynote den zweiten Konferenztag.

Webseite: öfter mal woanders: derzeit hier

------------------------------------

Martin Dougiamas

Moodle wäre nicht Moodle, wenn es nicht Martin Dougiamas gäbe. Vermutlich gäbe es ohne ihn Moodle nicht. Er hat vor über zehn Jahren die erste stabile Version von Moodle öffentlich zur Verfügung gestellt. Ausgangspunkt für die Entwicklung von Moodle war seine Promotion über sozial konstruktionistische online Lernumgebungen. In deren Mittelpunkt stand die Entwicklung und Erprobung einer ebensolchen Software: Moodle. Unter http://dougiamas.com findet man hierzu noch Dokumente.

Von Perth in Australien aus koordiniert Matrin die Weiterentwicklung von Moodle. Am Freitag Mittag (zweiter Konferenztag) führen wir per Videokonferenz ein Interview mit Martin. Dabei wird es primär um die Frage gehen: "Moodle hat doch schon alles was eine Lernumgebung braucht. Wohin geht es weiter?" Für dieses Interview werden wir kurz vor der Konferenz um Vorschläge für Themen und Fragen bitten.

Webseite: http://moodle.org http://moodle.com

Last modified: Monday, 19 November 2012, 10:45 AM